Martina Reichelt
15.01.2011 – 19.02.2011
Uschi Krempel & Martina Reichelt: choreo.grafik

Als Eröffnungsausstellung des Jahres 2011 zeigt die Galerie en passant Arbeiten der Performancekünstlerin Martina Reichelt und der Druckgrafikerin Uschi Krempel.

Thema der Ausstellung choreo.grafik ist die bildhafte Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von performativen Momenten im Spannungsfeld zwischen Bewegung, Bild und Raum.

Die Druckgrafiken von Uschi Krempel zeigen Sequenzen von Linien und Flächen. So wie die Bewegung in der Zeit fortschreitet entwickeln sich die einzelnen Sequenzen im Prozess des Druckvorgangs weiter - es entstehen Serien von Monoprints, deren Poetik aus der Lebendigkeit des Prozesshaften entspringt. Jedes Blatt enthält die Erinnerung an einen vorangegangenen Bildmoment und die Möglichkeiten weiterer Transformationen. Mit spielerischer Leichtigkeit enthüllen die Monoprints auf diese Weise die Einzigartigkeit und Eigenständigkeit des einzelnen Bildmoments.

Martina Reichelt transferiert die multimedial fixierten Spuren ihrer Tanzperformance fotografisch und zeichnerisch in Bewegungslandschaften. Durch das Übereinanderlegen von Bewegungsmomenten entstehen Bilder von mehrdimensionaler Gleichzeitigkeit. Die Arbeiten zeigen das Abbild konkreter Tanzsequenzen oder transformieren Bewegungsfragmente und Bewegungserinnerungen zu eigenen Bildräumen.
Es sind Abdrücke des Körpers, Bewegungslinien, Bremsspuren, bildhafte Zeichen eines zeitlichen Ablaufs. Es entstehen Bilder, die zu neuen Augenblicken der Wahrnehmung von Bewegung in Zeit und Raum einladen.

Vernissage am Freitag, den 14. Januar 2011 ab 19:00 Uhr
Performance on R²M² am 29. Januar um 19:00 Uhr
Open Friday am 4. Februar 2011 18:00 bis 20:00 Uhr
Saisonstart Galerie Berlin Mitte am 11. Februar 2011
Finissage am Samstag, den 19. Februar 2011


Martina Reichelt, choreo.grafik (Performance - Malerei - Video)
Uschi Krempel, choreo.grafik (Druckgrafik)