Mechthild Ehmann
27.05.2011 – 02.07.2011
moving stones & bronzes. Mechthild Ehmann - Skulptur

Die Ausstellung von Mechthild Ehmann zeigt Arbeiten in Stein und Bronze; es geht um Sinnlichkeit, Materialität und Form, um Bewegung und Beweglichkeit, um haptische Erfahrungen und um konzentriertes Volumen im Raum.


Die auf einem winzigen Auflagepunkt ausbalancierten und dadurch beweglichen Skulpturen überraschen und beglücken durch ihre unerwartete Leichtigkeit und ihre sinnliche Emotionalität, die den Betrachter unwillkürlich zum Anfassen bewegen.

Mit ihrer klassischen Auffassung von bildhauerischer Sprache und in vager Verwandtschaft zu Brancusi, Arp und Hepworth gehört Mechthild Ehmann zu den stillen Durchdringern mit einer ganz unzeitgemäßen Leidenschaft für Form und Material.

Gegensätzliche, einander widersprechende Themen und (Material-)Eigenschaften fügen sich im bildhauerischen Prozess zu einer Einheit, deren harmonische Ausgewogenheit sich nicht in einer unverbindlichen Ästhetik verliert, sondern in spannungsgeladene, erotische Verdichtung führt.

Vernissage: Freitag, den 27. Mai 2011, 19 bis 21 Uhr
Einführung: Christoph Freudenberg
Finissage: Samstag, den 02. Juli 2011, 12 bis 21 Uhr
Conrad Schierenberg liest Ernstes und Unernstes: 17 und 19 Uhr


PDF Newsletter Mechthild Ehmann

Mechthild Ehmann, moving stones & bronzes (Stein und Bronze)