Dorothea Schutsch
« »
01.06.2013 – 09.06.2013
Zeichnung und Malerei im Dialog - Atelierausstellung
Jochen Schneider / Dorothea Schutsch


Die Atelierausstellung Zeichnung und Malerei im Dialog zeigt zwei Positionen, die sich in eigenständiger Arbeitsweise, Ausdrucksform und Materialität deutlich voneinander absetzen und hierbei doch Gemeinsamkeiten haben.


Jede Technik - sowohl die Malerei als auch die Zeichnung - löst beim Betrachter bestimmte, genrebezogene Erwartungen aus. Den Arbeiten von Dorothea Schutsch wie auch den Zeichnungen von Jochen Schneider ist indes eigen, dass sie diese Grenzen verschieben.

Typisch für die Malerei von Dorothea Schutsch ist der Wechsel von reinen Farbflächen, Verwischungen und fast zeichnerisch ausgestalteten figürlichen Details.

In den Arbeiten von Jochen Schneider werden dagegen Linien zu Flächen verdichtet; Löschungen und Schichtungen von Graphit erzeugen nahezu malerische Momente.

Gemeinsam ist Schutsch und Schneider der präzise Umgang mit dem jeweiligen Material, der Experimente und Zufälle genauso zulässt wie Materialerforschung und handwerkliche Perfektion.
Beide Künstler erproben klassische Techniken, richten den Focus jedoch inhaltlich auf die Gegenwart.
Obwohl die Arbeiten ihren Bezug immer im Alltäglichen haben, ist das Ziel nicht die Abbildung der Wirklichkeit, sondern vielmehr die Umsetzung und Übersetzung von Wahrnehmung und Atmosphäre in das jeweilige Medium.

Impressionen der Ausstellung bei

Atelierausstellung Zeichnung und Malerei im Dialog, Jochen Schneider und Dorothea Schutsch,
am Sa., 1. und So., 2. Juni 2013 von 14 bis 20 Uhr.
Künstlergespräch So. 2. Juni 2013, 16 Uhr
mit der Kunsthistorikerin Andrea-Katharina Schraepler, via artis berlin
Di. 4. - So. 9. Juni 2013 nach telefonischer Absprache.
Atelierwohnung: Gervinusstraße 15, 10629 Berlin,

fon: 030 34 70 59 72, U Wilmersdorfer Straße / S-Bahn Charlottenburg

Dorothea Schutsch, Zeichnung und Malerei im Dialog (Malerei)
Jochen Schneider, Zeichnung und Malerei im Dialog (Zeichnung)